Download e-book for iPad: 5. Kongreß der Deutschsprachigen Gesellschaft für by Heinz Freyler (auth.), Dr. med. M. Wenzel, Professor Dr.

By Heinz Freyler (auth.), Dr. med. M. Wenzel, Professor Dr. med. M. Reim, Professor Dr. med. H. Freyler, Professor Dr. med. Dr. rer. nat. Ch. Hartmann (eds.)

ISBN-10: 3642768156

ISBN-13: 9783642768156

ISBN-10: 3642768164

ISBN-13: 9783642768163

Show description

Read or Download 5. Kongreß der Deutschsprachigen Gesellschaft für Intraokularlinsen Implantation: 8. bis 9. März 1991, Aachen PDF

Similar german_12 books

Download e-book for iPad: Prostatakarzinom — Pathologie, Praxis und Klinik by B. Helpap (auth.), Professor Dr. med. Burkhard Helpap,

Pathologie, Praxis und Klinik des Prostatakarzinoms befinden sich im Fluß. Der Wissenszuwachs hat in den letzten Jahren immens zugenommen. Die diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen fordern mehr denn je exakte Angaben über Malignitätsgrade, Tumorvolumen, Ausbreitungstendenz und Metastasierungsintensitäten sowie über immunhistochemische, zellkinetische und molekularbiologisch bestimmbare Prognose- faktoren.

Download e-book for iPad: 25. Hämophilie-Symposion Hamburg 1994: Verhandlungsberichte: by I. Scharrer (auth.), Professor Dr. med. Inge Scharrer,

Der nunmehr vorliegende Band des 25. Hämophilie-Symposiums in Hamburg fand wiederum unter Mitwirkung zahlreicher namhafter Internisten, Dermatologen, Transfusionsmedizinern, Pädiatern und Immunologen statt. Schwerpunktthemen des Symposiums waren die HIV-Infektion, insbesondere die Entwicklung der HIV-Epidemiologie Hämophiler, die pädiatrische Hämostaseologie, die Synovitis, die Thrombophilie: APC-Cofaktor, die Hepatitis C, Hämophilie und Virusinfektion.

Additional info for 5. Kongreß der Deutschsprachigen Gesellschaft für Intraokularlinsen Implantation: 8. bis 9. März 1991, Aachen

Sample text

Das sind weniger als 1% der im gleichen Zeitraum vorgenommenen Kataraktextraktionen. Davon waren 721 radiare Keratotomien, 255 eine Keratomileusis, 120 Epikeratophakien und 94 Astigmatis- Tabelle 13. Linsenimplantation bei groBer Zonuladehiszenz (Angaben von n ken aus A, CH und D) A Vorderkammerlinse Hinterkammerlinse (davon: mit Biigelnaht) KeineLinse 6 6 (1) 2 = 197 Klini- CH D(DDR) D(BRD) 8 6 (4) 4 18 4 68 56 (3) 4 (33) 14 29 Zum derzeitigen Stand der Kataraktchirurgie im deutschsprachigen Europa Tabelle 14.

Die freie Praxis gab. Aber es gab hohe Austiille der Arzte durch Krankheit, der Krankenstand lag zwischen 5% und 10%, durch Familienprobleme und Haushaltstage der Frauen, 65% der Augenarzte sind Frauen und durch Versammlungen, Schulungen und Kongresse wahrend der Arbeitszeit. Manche Arzte zogen sich gem zur Schreibtischarbeit zurUck. Ein Vorteil der Polikliniken war die raumlich vereinfachte Konsultationsmoglichkeit mit anderen Fachgebieten. Sehr stolz waren die Statistiker auf die hohe Arztdichte in der DDR.

Anteil der implantierten Linsen aus PMMA (Angaben von n = 412 Kollegen aus A, CH und D) 100% 95-99% 60-90% 0-10% A CH D(DDR) D(BRD) 30 30 45 5 8 3 200 o 12 o 1 4 o 44 28 2 M. Reim et al. 28 Tabelle 12. ) = 198 Kli- A CH D(DDR) D(BRD) 10 6 8 5 6 6 4 1 14 11 13 4 8 60 52 o o o 1 1 1 1 28 14 5 9 10 1 3 33 4 7 Dabei wurden Altersgrenzen zwischen 1 und 40 Jahren angegeben b Oder Z. n. Iritis, floride Iritis, Chorioretinitis, rezidivierende Iritis C Glaukom, schwere Verletzung, Silikon-Ol, Hornhautdystrophie, Subluxation, Kontaktekzem, Miosis, fehlender Wunsch des Patienten a 13.

Download PDF sample

5. Kongreß der Deutschsprachigen Gesellschaft für Intraokularlinsen Implantation: 8. bis 9. März 1991, Aachen by Heinz Freyler (auth.), Dr. med. M. Wenzel, Professor Dr. med. M. Reim, Professor Dr. med. H. Freyler, Professor Dr. med. Dr. rer. nat. Ch. Hartmann (eds.)


by Brian
4.0

Rated 4.49 of 5 – based on 42 votes